resp:Projektorganisation

From eHealth Suisse
Jump to: navigation, search
Dieses Material ist Teil

des Leitfadens cda-ch-resp.

  • Direkt im Wiki geändert werden sollten Schreibfehler, ergänzende Hinweise.
  • Offene Fragen, die der Diskussionen bedürfen, sollten auf der Diskussionsseite aufgenommen werden.
  • Liste der Seiten dieses Leitfadens: hier, Liste der Seiten, in denen dieses Material verwendet (transkludiert) siehe hier .

Projektorganisation

Auftraggeber:

  • Interverband für Rettungswesen
  • eCH

Arbeitsgruppe:

  • Vereinigung Rettungssanitäter Schweiz (VRS), Daniel Weibel, Rettungsdienst Winterthur
  • Schweizerische Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR), Micha Dambach, Kantonsspital Luzern
  • Schweizerische Gesellschaft für Anästhesiologie und Reanimation (SGAR), Micha Dambach, Kantonsspital Luzern
  • VBS, Koordinierter Sanitätsdienst (KSD), Mario Kaufmann
  • Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega), Marco Keller
  • Die Spitäler der Schweiz (H+), Bernhard Freudiger
  • Vertreter aus der Westschweiz und dem Tessin, Mattia Lepori, EOC Bellinzona
  • Fachspezialisten von HL7 Schweiz und IHE Suisse, Christian Kohler, KDS GmbH
  • Stadtspital Triemli / Stadt Zürich, Patrik Kaiser
  • Schutz & Rettung der Stadt Zürich (SRZ), Felix Fischer

Umsetzung durch:

  • Schutz & Rettung der Stadt Zürich (SRZ), Felix Fischer
  • KDS Consulting GmbH, Christian Kohler
  • ahdis GmbH, Oliver Egger